Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der britische Thronfolger Prinz Charles hat sich als Nachrichtensprecher versucht: Bei einer Tour durch die schottischen Studios des britischen Fernsehsenders BBC präsentierte der 63-Jährige mit seiner Frau Camilla am Donnerstag die Wettervorhersage.

Der Prinz reicherte diese dabei mit ein paar persönlichen Sprüchen an. "Gott sei Dank ist morgen kein Feiertag", sagte Charles mit Blick auf das von ihm vorhergesagte schlechte Wetter mit Wind und Regen in Schottland und zeigte dabei auf die Wetterkarte hinter sich.

Der Text, den der Thronfolger vorlesen musste, schien ihn teilweise zu amüsieren - "wer zum Teufel hat diesen Text geschrieben!", sagte Charles in der Live-Sendung. Dass der Regen im Westen ein wenig nachlasse, kommentierte Charles mit einem zufriedenen "Aha!".

Prinz Charles gilt als Verfechter von Umwelt- und Klimaschutz. Für die Klimawandel-Dokumentation "Harmony", die im vergangenen Monat Premiere feierte, sprach er die Begleitkommentare.

SDA-ATS