Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Formel 1 - Das Sauber-Team beendet die Testfahrten in Mugello mit einem weiteren produktiven Tag. Sergio Perez legt am Donnerstag 118 Runden zurück.
Eine Bestzeit, wie sie Kamui Kobayashi am Vortag auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke (ex aequo mit Romain Grosjean) realisiert hatte, blieb dem Mexikaner verwehrt. Mit seiner schnellsten Rundenzeit reihte er sich im Tagesranking aber auf Platz 5 ein und lieferte dem ganzen Team enorm viele Daten. Einzig Heikki Kovalainen absolvierte in der Toscana noch mehr Runden (139). Perez bekundete vor allem am Vormittag Probleme mit der Balance des Boliden. Bei zwei kleineren "Ausflügen" gab es kaum Schäden am Wagen.
Tagesschnellster war Lotus-Pilot Grosjean, der am Nachmittag Weltmeister Vettel an der Spitze ablöste.
Mugello (It). Formel-1-Testfahrten. 3. und letzter Tag: 1. Romain Grosjean (Fr), Lotus, 1:21,035 (66 Runden). 2. Sebastian Vettel (De), Red Bull, 0,232 (106). 3. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 0,328 (98). 4. Daniel Ricciardo (Au), Toro Rosso, 0,569. 5. Sergio Perez (Mex), Sauber, 1,194 (118). 6. Nico Hülkenberg (De), Force India, 1,290 (55). - 12 Fahrer im Training.

SDA-ATS