Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Waldbrände erfassten auch Villen im Promiort Malibu unweit von Los Angeles.

KEYSTONE/FR170512 AP/RINGO H.W. CHIU

(sda-ats)

Kim Kardashian West, Guillermo del Toro und andere Prominente haben ihre Anwesen im Süden Kaliforniens wegen eines schnell um sich greifenden Waldbrands verlassen. Einzelne Promivillen wurden bereits zerstört.

Die TV-Persönlichkeit Kardashian veröffentlichte ein Video von einem Gebiet in Flammen und schrieb dazu "Betet für Calabasas". Sie habe ihre Sachen eine Stunde lang gepackt, danach sei ihre Wohngegend evakuiert worden. Später fügte sie auf Twitter hinzu, die Flammen hätten ihr Grundstück und ihr Haus in Hidden Hills erfasst.

Der Regisseur del Toro ("Shape of Water") und die früher als Bruce Jenner bekannte Ex-Athlethin Caitlyn Jenner wussten nicht, was mit ihren Häusern geschehen war.

Das Anwesen des Regisseurs Scott Derrickson ("Doctor Strange") wurde indes von den Flammen zerstört. Er sei in Sicherheit, erklärte er.

Schauspielerin Alyssa Milano hatte zunächst Schwierigkeiten, ihre fünf Pferde zu retten. Später schrieb sie: "Meine Pferde sind endlich sicher. Meine Kinder sind sicher. Mein Haus ist in Gefahr ... aber alles mit Herzschlag ist in Sicherheit. Danke an alle für eure Anteilnahme."

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS