Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Fussball - Paris St-Germain steht zum zweiten Mal in Folge in den Achtelfinals der Champions League. Den 2:1-Heimsieg gegen Piräus schiessen die Pariser indes erst spät heraus.
In der 90. Minute traf Edinson Cavani nach einem brillanten Zuspiel des eingewechselten Verteidigers Marquinhos mit der Fussspitze zum Sieg. Der Erfolg war verdient, den Piräus war in der 80. Minute eher überraschend und zudem aus Offside-Position zum Ausgleich gekommen (Manolas). Ausserdem musste der PSG fast die gesamte zweite Halbzeit in Unterzahl absolvieren, weil der Italiener Marco Verratti eine eher strenge Gelb-Rote Karte gesehen hatte (46.).
Während der turbulenten Schlussphase stand Superstar Zlatan Ibrahimovic bereits nicht mehr auf dem Platz. Er war nach 79 Minuten ausgewechselt worden. Der Schwede hatte seine Arbeit auch an diesem Abend gewohnt zuverlässig verrichtet. Schon in der 7. Minute schoss er das Führungstor für die Franzosen.
Während der PSG den Gruppensieg auf sicher hat, kämpfen am letzten Spieltag Olympiakos Piräus und Benfica Lissabon im Fernduell um den 2. Platz. Kurz vor Schluss stand es in beiden Partien unentschieden und Benfica wäre damit vorzeitig ausgeschieden. Weil Rodrigo sein Team in Brüssel noch zum Sieg schoss, kann Benfica, der letztjährige Europa-League-Finalist, weiterhin hoffen. Allerdings sind die Portugiesen auf Schützenhilfe angewiesen. Anderlecht muss in Piräus punkten, sonst nützt Benfica auch ein abschliessender Heimsieg gegen Paris St-Germain nichts mehr.
Telegramme: Paris St-Germain - Olympiakos Piräus 2:1 (1:0). - Parc des Princes. - 45'000 Zuschauer. - SR Thomson (Scho). - Tore: 7. Ibrahimovic 1:0. 80. Manolas 1:1. 90. Cavani 2:1. - Paris St-Germain: Sirigu; Van der Wiel, Alex, Thiago Silva, Maxwell; Verratti, Thiago Motta, Matuidi (86. Lucas); Cavani, Ibrahimovic (79. Marquinhos), Lavezzi (50. Rabiot). - Bemerkung: 46. Gelb-Rote Karte gegen Verratti wegen Fouls.
Anderlecht - Benfica Lissabon 2:3 (1:1). - Van den Stock. - 25'000 Zuschauer. - SR Orsato (It). - Tore: 19. Mbemba 1:0. 34. Matic 1:1. 52. Mbemba (Eigentor) 1:2. 77. Bruno 2:2. 90. Rodrigo 2:3. - Rangliste: 1. Paris St-Germain 13. 2. Olympiakos Piräus 7. 3. Benfica Lissabon 7. 4. Anderlecht 1.

SDA-ATS