Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

US-Präsident Donald Trump und Russlands Präsident Waldimir Putin an einem Treffen anfangs November. (Archivbild)

KEYSTONE/EPA SPUTNIK POOL/MIKHAIL KLIMENTYEV/SPUTNIK/KREMLIN POOL

(sda-ats)

Russlands Präsident Wladimir Putin hofft auf eine bessere Zusammenarbeit mit seinem US-Kollegen Donald Trump im kommenden Jahr. Er wolle einen konstruktiven Dialog basierend auf gegenseitigem Respekt.

"Dies könnte eine pragmatische Zusammenarbeit auf lange Sicht hin ermöglichen", sagte er am Samstag in seinen Neujahrswünschen dem Kreml zufolge. Zuvor hatte Kremlsprecher Dmitri Peskow gesagt, dass das schlechte Verhältnis zu Washington eine der grössten Enttäuschungen des Jahres gewesen sei.

Beide Seiten betonen seit Monaten, dass das bilaterale Verhältnis einen Tiefpunkt erreicht habe. Neben den Konflikten in der Ukraine und in Syrien belasten vor allem Vorwürfe der russischen Einmischung in den US-Wahlkampf die Stimmung.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS