Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Washington Capitals stehen in den NHL-Playoffs kurz vor dem Aus. Der Qualifikationssieger verliert 3:2 nach Verlängerung gegen die Pittsburgh Penguins und liegt in der Serie 1:3 zurück.

Washington hatte während der ganzen Qualifikations-Phase dominiert, nun kassierten sie erstmals in dieser Saison die dritte Niederlage in Folge. Pittsburghs schwedischer Stürmer Patric Hornqvist erwischte Capitals-Goalie Braden Holtby nach 2:31 Minuten der Overtime zwischen den Beinen und sorgte so für den Siegtreffer.

Washington war in allen Bereichen der Partie überlegen, konnte dies aber nicht in Tore ummünzen. Capitals-Star Alex Owetschkin blieb in dieser Partie wirkungslos. Der Russe ist seit seiner Ankunft in Washington im Jahr 2005 nie über die Playoff-Viertelfinals hinausgekommen.

Spiel Nummer 5 findet in der Nacht auf Sonntag in Washington statt.

NHL. Eastern Conference. Playoff-Viertelfinals (best of 7): Pittsburgh Penguins (2. der Qualifikation) - Washington Capitals (1.) 3:2 n.V.; Stand 3:1. - Die nächste Partie findet in der Nacht auf Sonntag in Washington statt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS