Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Für den Qualifikanten Yannick Hanfmann geht das Märchen am Swiss Open weiter. Hanfmann wehrt in den Halbfinals vier Matchbälle ab und erreicht den Final, in dem er auf Fabio Fognini treffen wird.

Der 25-jährige Yannick Hanfmann (ATP 170) besiegte den 30-jährigen Niederländer Robin Haase (ATP 50), den Finalisten im Berner Oberland von 2013 und 2016, in zwei Stunden und 28 Minuten mit 3:6, 7:6 (8:6), 7:6 (7:4). Hanfmann wehrte im Tiebreak des zweiten Satzes zwei Matchbälle ab. Zwei weitere Matchbälle vergab Haase im dritten Satz beim Stand von 5:4.

Hanfmann gewann in Gstaad alle seine vier Partien im Hauptturnier in drei Sätzen. Der Reihe nach besiegte er den Argentinier Facundo Bagnis (am Montag), den Vorjahressieger Feliciano Lopez aus Spanien (am Donnerstag), den als Nummer 8 gesetzten Portugiesen João Sousa (Freitag) und im Halbfinal Haase.

Im Final vom Sonntagmittag trifft Yannick Hanfmann auf den als Nummer 4 gesetzten Italiener Fabio Fognini (ATP 31). Auch Fognini setzte sich in seinem Halbfinal nach Satzrückstand durch. Er gewann gegen den Spanier Roberto Bautista Agut, die Nummer 18 der Welt, in zwei Stunden und sieben Minuten mit 5:7, 6:2, 6:3.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS