Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die königliche Familie und zahlreiche Zuschauer bewundern die neue Statue der "Queen Mum" im südenglischen Poundburry.

KEYSTONE/EPA/NEIL MUNNS

(sda-ats)

Königin Elizabeth II. hat eine Statue ihrer Mutter in der südenglischen "Modellstadt" Poundbury enthüllt. Das vom schottischen Bildhauer Philip Jackson geschaffene Denkmal der steht auf dem zentralen Platz des 3000-Einwohner-Ortes.

Die überaus populäre "Queen Mum" war 2002 im Alter von 102 Jahren gestorben. Die 90-jährige Queen trug bei der Zeremonie am Donnerstag einen himmelblauen Mantel samt farblich passendem Hut. Auch Ehemann Philip, Thronfolger Prinz Charles und dessen Ehefrau Camilla waren anwesend.

Charles führte die Gäste durch die "Modellstadt", an deren Konzeption und Verwirklichung er entscheidenden Anteil hatte. Das 1993 begonnene "Projekt Poundbury" in der südenglischen Grafschaft Dorset ist als urbane Siedlung gedacht, in der die Bedürfnisse der Einwohner und Fussgänger Vorrang vor dem Autoverkehr haben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS