Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine spektakuläre Show hunderter Pferde und Artisten hat anlässlich des 60. Thronjubiläums der Queen an die mehr als 250 Auslandsreisen des Staatsoberhaupts erinnert. Königin Elizabeth II. und ihr Mann Prinz Philip nahmen am Sonntag an der Veranstaltung im Park von Schloss Windsor teil.

Zur Show waren rund 550 Pferde, darunter indische Marwari-Pferde, sowie 1200 Artisten aus 17 Ländern gekommen. Chilenische Huaso-Reiter zählten ebenso zu den Gästen wie italienische Carabinieri, die eine historische Schlacht nachstellten. Reiter der Kreml-Reitschule formierten sich zu einer Pyramide.

Australische Aborigines führten Didgeridoos vor und neuseeländische Maori ihren rituellen Haka-Tanz. Auch die königliche Kavallerie nahm an der Veranstaltung teil. Die 86-jährige pferdebegeisterte Monarchin reitet noch immer selbst.

Elizabeth II. feiert in diesem Jahr ihr diamantenes Thronjubiläum. Sie war 1952 nach dem Tod ihres Vaters, König Georg VI., gekrönt worden.

Vom 2. bis 5. Juni finden die Hauptfeierlichkeiten statt, die vier Tage wurden zu Feiertagen erklärt. Einer der Höhepunkte wird eine Bootsparade auf der Themse in London sein sowie ein Picknick mit tausenden Gästen im Garten des Buckingham-Palastes.

SDA-ATS