Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Automobil - Kimi Räikkönen kehrt in der Formel-1-WM wie erwartet zu Ferrari zurück. Der Finne erhält einen Zweijahresvertrag.
Spätestens seit vergangenem Wochenende im Zuge des Grand Prix von Italien in Monza hatte sich das Gerücht hartnäckig gehalten, dass Räikkönen ab der kommenden Formel-1-Saison wieder für Ferrari fahren wird. Bei den "Roten" ersetzt er Felipe Massa. Der Brasilianer, seit 2006 in Diensten der Scuderia, hatte schon am Dienstag per Twitter bekanntgegeben, dass er das Team aus Maranello am Ende der laufenden Saison verlassen muss.
Räikkönen war schon von 2007 bis 2009 für Ferrari gefahren. Gleich in seiner ersten Saison war der Nordländer Weltmeister geworden. Seither warten sie bei Ferrari auf einen WM-Titel. Nach den drei Jahren war Räikkönen trotz gültigem Vertrag zu Gunsten von Fernando Alonso entlassen worden. Mit dem Spanier wird er nunmehr in den nächsten zwei Jahren das wohl stärkste Fahrer-Duo in der Formel 1 bilden. Nach seiner ersten Zeit bei Ferrari hatte sich Räikkönen mit mässigem Erfolg in der Rallye-WM versucht. Nach zwei Jahren Absenz war er als Fahrer des Teams Lotus auf die letzte Saison hin in die Formel 1 zurückgekehrt.
Durch das Engagement von Räikkönen wird sich Alonso auch strukturmässig mit einer neuen Situation anfreunden müssen. Der Asturier ist sich bislang gewohnt gewesen, temaintern über den Nummer-1-Status zu verfügen. Dem dürfte ab kommendem Jahr an der Seite des Finnen nicht mehr so sein.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS