Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein Liebespaar hat am Neujahrsmorgen in einer abgelegenen Berghütte im Schwarzwald einen denkbar schlechten Start ins neue Jahr erwischt: Es wurde von einem Unbekannten ausgeraubt und gefesselt.

Das Paar hatte die Hütte nahe Furtwangen östlich von Freiburg gemietet, um dort die Silvesternacht zu verbringen. Wie die Polizei mitteilte, war der Täter um 5 Uhr morgens in die Hütte gekommen, hatte das Paar mit einer Taschenlampe geblendet und dann mit Klebeband gefesselt.

Daraufhin nahm er sich die Portemonnaies samt Geld- und Kreditkarten und zwang die beiden, ihre PIN-Nummern zu nennen. Zum Schluss fuhr er mit dem Mietwagen des Pärchens zu einer Bank, wo er mit den geraubten Geldkarten 500 Euro abhob.

Dem Paar gelang es laut Polizeiangaben, sich selbst zu befreien und mit dem Handy Hilfe zu rufen. Die Beamten fahnden nun nach dem Täter. Er ist auf Bildern der Überwachungskamera der Bank zu sehen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS