Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rafael Nadal wird das Jahr als Nummer 1 der Weltrangliste beenden. Der Spanier kann nach dem Sieg in der 2. Runde beim Masters 1000 in Paris-Bercy von Roger Federer nicht mehr eingeholt werden.

Nadal setzte sich gegen den Südkoreaner Chung Hyeon (ATP 55) 7:5, 6:3 durch. Zum vierten Mal nach 2008, 2010 und 2013 wird der 31-Jährige eine Saison als Nummer 1 der Weltrangliste beenden. Öfter standen zum Jahresende nur Pete Sampras (6 Mal) und Roger Federer sowie Jimmy Connors (je 5 Mal) an der Spitze des ATP-Rankings.

Nadal trifft in Paris-Bercy, wo er noch nie gewinnen konnte, im Achtelfinal auf den Uruguayer Pablo Cuevas (ATP 36).

Der Weltranglisten-Fünfte Alexander Zverev scheiterte überraschend in seiner Auftaktpartie. Er verlor in drei Sätzen gegen Robin Haase 6:3, 2:6, 2:6. Dem 20-Jährigen Zverev ist die Generalprobe für die ATP World Tour Finals somit missglückt. Der Deutsche war zuletzt beim Turnier in Wien am Freitag nach Magen-Darm-Problemen im Viertelfinal ausgeschieden. Nun unterlag er nach einem Freilos auch dem Niederländer Haase.

Ab dem 12. November spielt Zverev in London beim Saisonfinale der besten acht - die Niederlage hat keinen Einfluss auf die Qualifikation für das Saisonfinale.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS