Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die FIFA veröffentlicht die sogenannte "Short List" für die Wahl zum Weltfussballer des Jahres. Unter den 23 Kandidaten für den Ballon d'Or befindet sich auch Ivan Rakitic vom FC Barcelona.

Neben dem 27-Jährigen aus Möhlin im Kanton Aargau wurden mit Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Manuel Neuer wenig überraschend auch die drei Finalisten des letzten Jahres nominiert. Real Madrids Superstar Ronaldo hat die Auszeichnung im vergangenen Januar zum dritten Mal gewonnen.

Bis am 30. November wird die aktuelle Liste nach dem Voting durch Captains und Trainer der Nationalteams sowie von ausgewählten Journalisten auf drei Namen reduziert. Die Preisverleihung erfolgt am 11. Januar 2016 im Zürcher Kongresshaus.

Bei den Frauen steht mit Ramona Bachmann erstmals auch eine Schweizerin unter den zehn Nominierten für die Auszeichnung zur Weltfussballerin des Jahres.

Die Kandidaten für die Wahl zum Weltfussballer des Jahres 2015:

Ivan Rakitic (Kroatien/FC Barcelona), Cristiano Ronaldo (Portugal/Real Madrid), Lionel Messi (Argentinien/FC Barcelona), Manuel Neuer (Deutschland/FC Bayern München), Thomas Müller (Deutschland/FC Bayern München), Toni Kroos (Deutschland/Real Madrid), Sergio Agüero (Argentinien/Manchester City), Gareth Bale (Wales/Real Madrid), Karim Benzema (Frankreich/Real Madrid), Kevin De Bruyne (Belgien/VfL Wolfsburg/Manchester City), Eden Hazard (Belgien/FC Chelsea), Zlatan Ibrahimovic (Schweden/Paris St. Germain), Andrés Iniesta (Spanien/FC Barcelona), Robert Lewandowski (Polen/FC Bayern München), Javier Mascherano (Argentinien/FC Barcelona), Neymar (Brasilien/FC Barcelona), Paul Pogba (Frankreich/Juventus Turin), Arjen Robben (Niederlande/FC Bayern München), James Rodriguez (Kolumbien/Real Madrid), Alexis Sanchez (Chile/FC Arsenal), Luis Suarez (Uruguay/FC Barcelona), Yaya Touré (Elfenbeinküste/Manchester City), Arturo Vidal (Chile/Juventus Turin/FC Bayern München)

Die Kandidaten für die Wahl zum Welttrainer des Jahres 2015:

Massimiliano Allegri (Italien/Juventus Turin), Carlo Ancelotti (Italien/Real Madrid), Laurent Blanc (Frankreich/Paris St. Germain), Unai Emery (Spanien/FC Sevilla), Pep Guardiola (Spanien/FC Bayern München), Luis Enrique (Spanien/FC Barcelona), José Mourinho (Portugal/FC Chelsea), Jorge Sampaoli (Argentinien/Nationalmannschaft Chile), Diego Simeone (Argentinien/Atletico Madrid), Arsène Wenger (Frankreich/FC Arsenal)

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS