Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NHL - Die New York Rangers stehen erstmals seit 1997 in den Halbfinals der NHL-Playoffs. Die Rangers besiegen im entscheidenden Spiel der Best-of-Seven-Serie die Washington Capitals 2:1.
Die Rangers, die die Qualifikation im Osten gewonnen hatten und seit 1994 auf einen Stanley-Cup-Sieg warten, gingen bereits nach 92 Sekunden durch Brad Richards in Führung. Michael Del Zotto erhöhte in der 51. Minute auf 2:0. Roman Hamrlik gelang zwar nur 38 Sekunden später der Anschlusstreffer, doch die Washingtoner um den russischen Superstar Alexander Owetschkin konnten keine Verlängerung mehr erzwingen.
Bereits in der Nacht auf Dienstag geht es für die Rangers weiter. Dann empfangen sie im Madison Square Garden im ersten Spiel der Halbfinal-Serie die New Jersey Devils.
National Hockey League (NHL). Playoff-Viertelfinals (best of 7). Eastern Conference: New York Rangers (1. der Qualifikation) - Washington Capitals (7.) 2:1; Schlussstand 4:3. - Start der Halbfinalserie gegen New Jersey Devils in der Nacht auf Dienstag.

SDA-ATS