Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Leader Rapperswil-Jona Lakers kommt in der Swiss League zu einem problemlosen 7:0-Heimsieg gegen die EVZ Academy und baut den Vorsprung auf den spielfreien Tabellenzweiten Olten auf zehn Punkte aus.

Die Lakers zählten im Tor zum ersten Mal auf Kevin Liechti, der bei seiner Premiere in der Swiss League nicht gross gefordert wurde, zu überlegen waren die St. Galler, die zum siebten Mal in der laufenden Meisterschaft keinen Gegentreffer zuliessen. Nach etwas mehr als 18 Minuten führte Rapperswil-Jona 3:0, womit es über den Ausgang der Partie keine Zweifel mehr gab.

Überragender Spieler der Lakers war Lars Frei, der drei Tore erzielte. Der talentierte 23-Jährige hat eine schwierige Zeit hinter, verpasste doch wegen einer Knieverletzung die gesamte letzte Saison. Schon in den beiden Spielzeiten zuvor hatte er nur 28 Partien bestreiten können. Im laufenden Championat kam er zu seinem siebenten Einsatz. Umso grösser ist für Frei die Genugtuung.

Das drittklassierte Langenthal bezwang La Chaux-de-Fonds vor heimischem Publikum verdient 4:2 und verkürzte dank dem dritten Sieg in Serie den Rückstand auf Olten auf zwei Punkte - allerdings haben die Solothurner eine Partie weniger ausgetragen. Das 3:2 schoss Brent Kelly in der 32. Minute, ehe Tom Gerber 18 Sekunden vor Schluss mit einem Schuss ins leere Gehäuse für die endgültige Entscheidung sorgte.

Daniel Steiner beendete seine eindrückliche Karriere mit einem Sieg - Thurgau bezwang den Tabellenletzten Biasca Ticino Rockets 5:0. Ein Tor blieb dem 37-Jährigen zwar verwehrt, aber immerhin liess er sich 24 Sekunden vor dem Ende beim 5:0 von Cameron Braes einen Assist gutschreiben.

Auch die in den Rängen 4 und 5 platzierten Ajoie und Visp feierten Siege. Ajoie gewann in Winterthur 8:5 und fügte den Zürchern die sechste Niederlage hintereinander zu. Visp fertigte die GCK Lions 6:1 ab.

Resultate und Rangliste

Swiss League. Freitag: Visp - GCK Lions 6:1 (3:1, 2:0, 1:0). Rapperswil-Jona Lakers - EVZ Academy 7:0 (3:0, 1:0, 3:0). Winterthur - Ajoie 5:8 (1:0, 1:5, 3:3). Thurgau - Biasca Ticino Rockets 5:0 (0:0, 2:0, 3:0). Langenthal - La Chaux-de-Fonds 4:2 (1:1, 2:1, 1:0).

Rangliste: 1. Rapperswil-Jona Lakers 28/69. 2. Olten 28/59. 3. Langenthal 29/57. 4. Ajoie 29/49. 5. Visp 28/45. 6. Thurgau 29/45. 7. La Chaux-de-Fonds 28/41. 8. EVZ Academy 28/31. 9. GCK Lions 28/31. 10. Winterthur 28/26. 11. Biasca Ticino Rockets 29/15.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS