Navigation

Rapperswil-Jona Lakers schon elf Punkte voraus

Dieser Inhalt wurde am 19. November 2017 - 20:15 publiziert
(Keystone-SDA)

Die Rapperswil-Jona Lakers führen die Swiss League erstmals diese Saison mit mehr als zehn Punkten Vorsprung an. Die Lakers feiern mit 4:1 im Spitzenspiel in Visp den vierten Sieg in Folge.

Seit der 2:3-Heimniederlage gegen Olten vor drei Wochen kassierten die Lakers gegen Winterthur (5:1), La Chaux-de-Fonds (4:1), GCK Lions (6:0) und Visp bloss noch drei Gegentore. Beinahe hätte Goalie Melvin Nyffeler zum zweiten Mal diese Saison zwei Shutouts hintereinander geschafft. Der Kanadier Mark van Guilder verhinderte aber im Schlussabschnitt mit dem 1:2-Anschlusstreffer für Visp den achten Shutout Nyffelers in dieser Saison.

Die Lakers bauten den Vorsprung aus, weil der erste Verfolger Olten spielfrei war, und der zweiten Verfolger Visp in der Direktbegegnung zurückgebunden wurde. Neu auf Platz 2 stiess NLB-Meister Langenthal vor, der auswärts in Winterthur zu einem 8:3-Sieg kam.

Vorzüglich in Form befindet sich vor dem Cup-Viertelfinal gegen Langnau auch Ajoie. Ajoie gewannen das "Jura-Derby" gegen La Chaux-de-Fonds 9:5. Neben Ajoie stehen am Dienstag aus der Swiss League noch die Rapperswil-Jona Lakers (gegen Zug) im Schweizer Cup im Einsatz.

Übers Wochenende bewies die EVZ Academy, dass sie im Moment das stärkste Farmteam stellt. Die Zuger besiegten innerhalb von 20 Stunden die Biasca Ticino Rockets und die GCK Lions im Penaltyschiessen. In Küsnacht gegen die Jung-Lions setzte sich die EVZ Academy nach einem 2:4-Rückstand (und vier kassierten Powerplay-Toren) 5:4 durch.

Resultate: GCK Lions - EVZ Academy 4:5 (3:2, 1:1, 0:1, 0:0) n.P. Winterthur - Langenthal 3:8 (0:3, 2:1, 1:4). Biasca Ticino Rockets - Thurgau 2:4 (0:0, 1:1, 1:3). Ajoie - La Chaux-de-Fonds 9:5 (3:1, 4:2, 2:2). Visp - Rapperswil-Jona Lakers 1:4 (0:0, 0:2, 1:2).

Rangliste: 1. Rapperswil-Jona Lakers 19/47 (72:29). 2. Langenthal 19/36 (74:47). 3. Olten 19/36 (61:55). 4. Visp 20/34 (62:52). 5. Ajoie 19/33 (79:52). 6. Thurgau 19/32 (56:51). 7. EVZ Academy 19/25 (65:77). 8. La Chaux-de-Fonds 19/23 (57:68). 9. GCK Lions 20/23 (54:78). 10. Winterthur 20/20 (58:85). 11. Biasca Ticino Rockets 19/9 (34:78).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.