Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein 32-jähriger Vater ist am Stephanstag auf der A7 in Richtung Zürich mit Tempo 230 in eine mobile Geschwindigkeitskontrolle gerast. Im Auto sassen seine drei Kinder - eines davon ungesichert.

Nach Abzug der Sicherheitsmarge überschritt der Mazedonier die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um 104 Kilometer pro Stunde, wie die Kantonspolizei Thurgau am Sonntag mitteilte.

Bei der Kontrolle stellten die Polizisten weiter fest, dass seine drei Kinder im Alter von acht, vier und eineinhalb Jahren nicht in einem erforderlichen Kindersitz sassen. Bei einem Kind fehlte sogar der Sicherheitsgurt.

Dem Mann wurde der Führerausweis entzogen; sein Auto ist er ebenfalls los.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS