Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Deutschland - Fabio Coltorti setzt seine Karriere im Ausland fort. Der ehemalige Schweizer Nationalgoalie wechselt in die vierte (!) Liga Deutschlands.
Coltorti unterschrieb beim Regionalligisten RasenBallsport (RB) Leipzig bis 2014. Nach einem Jahr mit Aufsteiger Lausanne-Sport ohne Vertragsverlängerung war der 31-jährige Luzerner ablösefrei. Coltorti war erst im letzten Sommer nach dreieinhalb Saisons beim spanischen Klub Santander in die Schweiz zurückgekehrt.
RB Leipzig, das vom österreichischen Getränkehersteller Red Bull (deshalb das Kürzel RB im Vereinsnamen) grosszüzig alimentiert und vom Österreich Peter Pacult trainiert wird, hat Ambitionen. Der "Retortenverein" aus Ostdeutschland will endlich in die 3. Liga und damit in den bezahlten Fussball aufsteigen. In den letzten beiden Jahren mussten die Leipziger dem Chemnitzer FC respektive dem Halleschen FC den Vortritt lassen.

SDA-ATS