Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Real Madrid kommt in der 21. Runde in Spanien zum 16. Sieg. Der Champions-League-Gewinner schlägt Espanyol Barcelona 2:0.

Alvaro Morata brachte Real Madrid in der 33. Minute in Führung, Sechs Minuten vor Schluss sicherte Gareth Bale den Erfolg des Favoriten. Der Waliser gab sein Comeback nach fast dreimonatiger Verletzungspause. Er wurde gegen Espanyol in der 71. Minute für Morata eingewechselt.

Reals Stadtrivale Atletico, der am Dienstag im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League in Leverkusen antritt, setzte sich beim abstiegsgefährdeten Gijon mit 4:1 durch. Die Entscheidung fiel erst in den letzten zehn Minuten. Der eingewechselte Kevin Gameiro traf in der 80., 81. und 85. Minute. Vor dem Franzosen hatte noch nie ein eingewechselter Atletico-Spieler einen Hattrick erzielt.

Resultate und Tabelle:

Sporting Gijon - Atletico Madrid 1:4 (0:0). - 24'480 Zuschauer. - Tore: 46. Carrasco 0:1. 49. Alvarez 1:1. 80. Gameiro 1:2. 81. Gameiro 1:3. 85. Gameiro 1:4.

Real Madrid - Espanyol Barcelona 2:0 (1:0). - 75'606 Zuschauer. - Tore: 33. Morata 1:0. 83. Bale 2:0.

Weitere Resultate: Deportivo La Coruña - Alaves 0:1. FC Sevilla - Eibar 2:0.

Rangliste: 1. Real Madrid 21/52. 2. FC Sevilla 23/49. 3. FC Barcelona 22/48. 4. Atletico Madrid 23/45. 5. San Sebastian 22/41. 6. Villarreal 22/36. 7. Athletic Bilbao 22/35. 8. Eibar 23/35. 9. Espanyol Barcelona 23/32. 10. Celta Vigo 21/30. 11. Alaves 23/30. 12. Las Palmas 22/28. 13. Betis Sevilla 22/24. 14. Malaga 22/23. 15. Valencia 21/20. 16. Deportivo La Coruña 22/19. 17. Leganes 22/18. 18. Sporting Gijon 23/16. 19. Granada 23/16. 20. Osasuna 22/10.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS