Navigation

Reallehrer in Schaffhausen wegen PC-Missbrauch suspendiert

Dieser Inhalt wurde am 30. Oktober 2009 - 08:56 publiziert
(Keystone-SDA)

Schaffhausen - Schaffhauser Realschüler haben vergangene Woche auf dem Schulserver und der angeschlossenen privaten PC-Festplatte eines 42-jährigen Lehrers Nacktfotos entdeckt. Inzwischen ermittelt die Polizei und der Lehrer wurde vom Schuldienst suspendiert.
Wie die Polizei mitteilte, entdeckten die Realschüler auf dem Computer-Server ihres Schulhauses zufällig Nacktfotos von erwachsenen Personen. Teilweise seien die Bilder auf den Genitalbereich fokussiert gewesen.
Auf einer angeschlossenen privaten Computer-Festplatte - die der Lehrer für Unterrichtsvorbereitungen nutzte - fanden die Schüler Bilder, die den Lehrer nackt zeigten. Der Lehrer hat gegenüber der Polizei gestanden, die Bilder auf dem Schulserver und der privaten Festplatte gespeichert zu haben.
Die Polizei klärt nun, wie genau die Nacktfotos auf den Schulserver und die Realschüler an die Fotos gelangten. Der Stadtschulrat der Stadt Schaffhausen hat gegen den Reallehrer Anzeige erstattet und ihn per sofort vom Schuldienst freigestellt. Die Realschüler werden ab kommendem Montag psychologisch unterstützt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?