Navigation

Regeländerung beim wichtigsten Musikpreis der Welt

Dieser Inhalt wurde am 08. Juli 2010 - 09:26 publiziert
(Keystone-SDA)

New York/Santa Monica - Lady Gaga sorgt nicht nur für Hits und Schlagzeilen, sondern jetzt auch für neue Grammy-Regeln. Der wichtigste Musikpreis der Welt kann künftig auch an den "besten neuen Künstler" gehen, wenn der schon einmal für den Grammy nominiert war.
Wer bisher schon einmal nominiert war, gilt nicht mehr als Newcomer. Jetzt müssen schon drei Nominierungen her, um nicht mehr bei den Einsteigern mitmachen zu dürfen.
Die Regeländerung war erwartet worden, weil bei den letzten Grammys im Januar die Sängerin Lady Gaga nicht nominiert werden durfte, obwohl sie die Senkrechtstarterin des letzten Jahres war. Die New Yorkerin war aber schon einmal für einen Grammy nominiert und galt so offiziell als etabliert.
Dafür hatte sie aber gleich zwei andere Trophäen bekommen, für die beste Dance-Aufnahme und das beste Dance-Album.

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?

Ihr Abonnement konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Fast fertig... Wir müssen Ihre E-Mail-Adresse bestätigen. Um den Anmeldeprozess zu beenden, klicken Sie bitte den Link in der E-Mail an, die wir Ihnen geschickt haben.

Entdecken Sie wöchentlich unsere attraktivsten Reportagen

Jetzt anmelden und Sie erhalten unsere besten Geschichten kostenlos in ihren Posteingang.

Unsere SRG Datenschutzerklärung bietet zusätzliche Informationen zur Datenbearbeitung.