Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die NZZ-Mediengruppe vereint ihre Regionalmedien unter dem Dach der Freien Presse Holding AG in einem neuen Geschäftsbereich. In Zukunft werden die Regionalmedien unter anderem im redaktionellen Bereich enger zusammenarbeiten.

Dies teilte die NZZ-Mediengruppe am Freitag mit. Der neue Geschäftsbereich Regionalmedien umfasst die regionalen Tages- und Sonntagszeitungen der NZZ-Mediengruppe, die Portale tagblatt.ch und luzernerzeitung.ch sowie Radio Pilatus und Tele 1. Geführt wird der neue Geschäftsbereich von Jürg Weber, Leiter Medien Zentralschweiz.

Die NZZ-Mediengruppe will damit das regionale und lokale publizistische Angebot weiter verbessern. Der Zusammenschluss der Regionalmedien werde zu ihrer deutlichen Stärkung führen, wird Weber in der Mitteilung zitiert. Daniel Ehrat, Leiter der Medien Ostschweiz, verlässt im Zuge der Neuordnung das Unternehmen.

Radio FM1 und TVO, die elektronischen Medien in der Ostschweiz, werden nicht Teil des neuen Geschäftsbereichs, sondern mit einem Projektteam Digitale Reichweiten zu einer Innovationszelle zusammengeschlossen.

Als Pilot für die gesamte Gruppe soll diese Innovationszelle Produkte entwickeln und testen, die Fernsehen, Radio sowie Online und Mobile stärker miteinander verknüpft.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS