Navigation

Regisseur Peter Jackson in Neuseeland zum Ritter geschlagen

Dieser Inhalt wurde am 31. Dezember 2009 - 10:56 publiziert
(Keystone-SDA)

Wellington - Oscarpreisträger Peter Jackson ist in seiner Heimat Neuseeland von Königin Elizabeth II. zum Ritter geschlagen worden. Der Regisseur von "Herr der Ringe"-Trilogie wurde mit dem Neuseeländischen Verdienstorden ausgezeichnet und zum Knight Companion ernannt.
Jackson bezeichnete die Ehrung als "wunderbaren Moment". Er habe nicht damit gerechnet, dass seine Oscars für "Lord of the Rings" von 2004 noch übertroffen werden könnten, erklärte der Filmemacher. "Aber ich hatte Unrecht."
Ausgezeichnet wurde auch die frühere neuseeländische Premierministerin Helen Clark, die vor gut einem Jahr abgewählt wurde. Clark wurde in den Order of New Zealand aufgenommen, dem immer nur 20 lebende Mitglieder angehören.
Ein Ehrentitel wie Knight oder Dame ist damit nicht verbunden. Einen solchen Titel hätte sie "zweifellos" auch nicht akzeptiert, sagte die heutige Leiterin des UNO-Entwicklungsprogramms (UNDP) der Zeitung "The Press".
Clark hatte die an das britische Auszeichnungssystem angelehnten Ehrungen im Jahr 2000 abgeschafft, die neue Regierung führte die Ritterwürde dieses Jahr wieder ein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?