Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit seinem ungefährdeten Weiterkommen (7:0 daheim gegen Schachtjor Donezk) stellt Bayern München einen Rekord auf. Die Bayern qualifizieren sich zum 14. Mal für die Viertelfinals der Champions League.

Davor hatte Bayern den Rekord mit Real Madrid und Manchester United (13 Viertelfinal-Teilnahmen) geteilt. Im 4. Rang folgt Barcelona mit 12 Viertelfinals.

Getrübt wurde die Rekordmarke durch Verletzungen. Die Bayern München müssen beim Bundesliga-Auswärtsspiel gegen Werder Bremen auf Arjen Robben und Franck Ribéry verzichten. Die beiden Stars fallen am Samstag wegen ihrer in der Champions League erlittenen Verletzungen aus. Ribéry laboriert an einer Stauchung im Sprunggelenk, Robben an einem eingeklemmten Nerv. Die beiden Flügelspieler waren beim 7:0 im Achtelfinal-Rückspiel gegen Donezk ausgewechselt worden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS