Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rekordfund auf einem Schiff in Australien: Die Polizei beschlagnahmte 1,2 Tonnen Chrystal Meth. (Symbolbild)

KEYSTONE/AP/MICHAEL PROBST

(sda-ats)

An der Westküste Australiens haben Polizisten auf einem Schiff 1,2 Tonnen Chrystal Meth gefunden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hat der Rekordfund einen Wert von umgerechnet 758 Millionen Franken (eine Milliarde Australische Dollar).

Die Einsatzkräfte überraschten die mutmasslichen Schmuggler in den frühen Morgenstunden beim Verladen der Drogen in einen Van. Acht Männer im Alter von 33 bis 52 Jahren wurden festgenommen - in dem Wagen, an Bord des Schiffes sowie in einem Hotel in Perth.

Ihnen drohen lebenslange Haftstrafen. Die Hintermänner werden den Ermittlern zufolge in Australien vermutet. Erst im Frühjahr 2017 hatte die Polizei in Melbourne die mit 903 Kilogramm bis dato grösste Menge an Meth gefunden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS