Navigation

Renaud Lavillenie verpasst Auftakt in die Diamond League

Dieser Inhalt wurde am 12. Mai 2015 - 11:01 publiziert
(Keystone-SDA)

Der Stabhochsprung-Weltrekordhalter Renaud Lavillenie muss auf einen Start am Diamond-League-Auftakt in Doha am Freitag verzichten.

Der 28-jährige Franzose verletzte sich bei einem Sturz in einem Staffellauf in Lyon an der Schulter und musste seine Teilnahme in Doha absagen. In der Hauptstadt Katars findet die erste von insgesamt 14 Veranstaltungen der Diamond League, die auch die Meetings in Lausanne und Zürich beinhaltet, statt.

Lavillenie ist einer der Stars der Szene, hatte er doch im Februar 2014 mit 6,16 Metern den 20 Jahre alten Weltrekord von Sergej Bubka ausgelöscht. Der Leichtathlet des Jahres 2014 hat als Einziger die Disziplinen-Gesamtwertung in der Diamond League bisher fünfmal gewonnen.

Der Franzose wird nach Angaben seines Managers eine zehntägige Pause einlegen. Nächste Startchance für den Olympiasieger in der Diamond League ist das Meeting am 30. Mai in Eugene (USA).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen