Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Helikopterpilot Daniel Aufdenblatten und der Bergretter Richard Lehner erhalten am (heutigen) Dienstagabend in Washington D.C. den Heroism Adward, die höchste Auszeichnung, die in der Luftfahrt vergeben wird.

Geehrt werden die beiden Zermatter, weil sie im Frühling letzten Jahres im Annapurna-Gebiet im Nepal mit einem Helikopter die höchste je ausgeführte Bergrettung zustande brachten - auf 7000 Metern Höhe. Die beiden hatten sich im April 2010 für eine Rettungsschulung in Nepal aufgehalten.

Als der Notruf eintraf, eilten sie den drei in Bergnot befindlichen Alpinisten zu Hilfe. Dies, obwohl nicht sicher war, ob eine Rettung in solchen Höhen überhaupt möglich ist, wie Zermatt Tourismus am Dienstag mittelte.

Aufdenblatten und Lehner sind mit ihrem Heroism Award in guter Gesellschaft. Letztes Jahr wurde die Auszeichnung Captain Chesley Sullenberger verliehen, der 2009 einen flugunfähigen Airbus A-320 mit 150 Passagieren an Bord auf dem Hudson River in New York notwasserte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS