Ein 83-jährige Lenkerin hat am Mittwoch im Bündner Oberland bei einem Selbstunfall ihren Wagen zu Bruch gefahren. Die Frau war in Ilanz in einer starken Linkskurve einfach geradeaus gefahren.

Die Kurve verpasst hatte die Rentnerin vor dem Kreisel Ilanz West, wie die Bündner Kantonspolizei mitteilte. Sie fuhr geradeaus und kollidierte mit einer Wechselsignalanlage. Danach rutschte das Auto eine steil abfallende Böschung hinunter.

Die leicht verletzte Frau konnte das Fahrzeug-Wrack selbständig verlassen. Eine Ambulanz fuhr sie ins Spital Ilanz. Die Polizei untersucht die genaue Unfallursache.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.