Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Luxusgüterkonzern Richemont hat im vergangenen Geschäftsjahr glänzende Geschäfte gemacht. Der Umsatz erhöhte sich um einen Drittel auf 6,89 Mrd. Euro. Der Reingewinn des Genfer Konzerns stieg im fortgeführten Geschäft um 79 Prozent auf 1,08 Mrd. Euro.

Der operative Gewinn erhöhte sich im letzten Geschäftsjahr (bis Ende März 2011) um 63 Prozent auf 1,36 Mrd. Euro. Richemont bezeichnete die Entwicklung in der Mitteilung vom Donnerstag als "sehr befriedigend".

Zu konstanten Wechselkursen und ohne Berücksichtigung des im April gekauften britischen Internet-Modehauses Net-a-Porter stieg der Umsatz um 19 Prozent.

Richemont stellt unter anderem Schmuck der Marke Cartier, Uhren der Marke Jaeger-LeCoultre und Montblanc-Füllfederhalter her. Im Schmuck- und Uhrengeschäft habe das Unternehmen trotz des starken Frankens rekordhohe Verkäufe verzeichnet, heisst es weiter.

Der Ausblick des Unternehmens ist zuversichtlich: Alleine im Monat April 2011 erhöhte sich der Umsatz um 32 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Trotz der unsicheren weltpolitischen Lage und der instabilen Währungssituation hofft Richemont, dass sich dieser positive Trend fortsetzt.

800 neue Stellen in der Schweiz

Richemont will zudem in der Schweiz rund 800 zusätzliche Stellen schaffen. Von den 20 Produktionsstätten des Konzerns in der Schweiz sind trotz belastender Frankenstärke alle daran, zusätzliches Personal zu engagieren.

Richemont investiere mit Blick auf die grosse Nachfrage: "Im organischen Wachstum liegt unsere Priorität", sagte Vize-Konzernchef Richard Lepeu am Donnerstag an einer Telefonkonferenz.

Im neuen Geschäftsjahr 2011/12 werde Richemont zwischen 6 und 7 Prozent des Umsatzes in Wachstum bei Produktion und Verkauf investieren, im Folgejahr dürften es 6 bis 8 Prozent sein, ergänzte Finanzchef Gary Saage. Die eine Hälfte davon solle in die Produktion inklusive IT gehen, die andere in neue Verkaufsstandorte. Die Verkaufsfläche soll um 7 Prozent wachsen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS