Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit der Platzrekord-Runde von 65 Schlägen startet der 28-jährige amerikanische Golfprofi Rickie Fowler zum 117. US Open in Erin bei Milwaukee.

Als etwa die Hälfte der 156 Spieler in der Auftaktrunde des zweiten Majorturniers des Jahres noch unterwegs waren, lag Fowler mit seinem hervorragenden Umgang um zwei und mehr Schläge in Führung. Fowler blieb mit elf Pars und sieben Birdies fehlerfrei. Er ist einer von zahlreichen Weltklassegolfern, die bislang keines der vier Majors gewonnen haben. Im Jahr 2014 beendete Fowler jedes grosse Turnier unter den besten fünf.

Zum Auftakt in der Anlage von Erin Hills spielten sich auch zwei Engländer in den Vordergrund, die im September am Omega European Masters in Crans-Montana zu sehen sein werden: Tommy Fleetwood lieferte eine 67 ab, Lee Westwood eine 69.

Vorjahressieger Dustin Johnson und sein amerikanischer Landsmann Jordan Spieth, zwei der meistgenannten Favoriten, handelten sich mit Runden von 3 respektive 1 über Par erhebliche Rückstände ein.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS