Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Gute Signale für Roche von der europäischen Arzneimittelbehörde: Eines der neuen Medikamente könnte bald die Zulassung im EU-Raum bekommen.

KEYSTONE/ALEXANDRA WEY

(sda-ats)

Der Pharmakonzern Roche ist im Zulassungsverfahren für sein Mittel Tecentriq gegen eine bestimmte Form von Lungenkrebs einen wichtigen Schritt weiter.

Der Expertenausschuss CHMP der europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) empfahl die Arznei am Freitag zur Behandlung von fortgeschrittenem Blasen- und Lungenkrebs, wie die Behörde mitteilte.

Damit ist Roche auf Kurs für grünes Licht der EU-Kommission für das Medikament noch im laufenden Jahr. Üblicherweise folgt diese der Empfehlung des Expertengremiums binnen weniger Monate.

Darüber hinaus hat der Ausschuss das Roche-Mittel Gazyva zur Behandlung von Blutkrebs empfohlen. Der Konkurrent Novartis hat von den Experten grünes Licht für die Arznei Rydapt gegen Leukämie bekommen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS