Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Basler Pharmakonzern Roche steht in Serbien unter Korruptionsverdacht. Er soll Ärzte bestochen haben, damit sie Roche-Krebsmittel verschreiben. Laut einer Konzernsprecherin hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben.

Sowohl der Konzern als auch Einzelpersonen seien angeklagt, bestätigte eine Roche-Sprecherin am Sonntag Angaben aus einem Bericht der Zeitung "Der Sonntag". Mit Verweis auf das laufende Verfahren wollte sie keine weiteren Angaben machen, weder zu Beträgen noch zu einem Gerichtstermin.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS