Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Das Musikmuseum Rock and Roll Hall of Fame in Cleveland hat am Mittwoch die nach eigenen Angaben umfangreichste Ausstellung von Beatles-Devotionalien eröffnet. Unter den etwa 70 Gegenständen sind viele, die erstmals öffentlich ausgestellt werden.

Darunter befinden sich das von Paul McCartney handgeschriebene Arrangement für den Song "Birthday" und George Harrisons gestreifter Anzug, den er auf der US-Tour 1966 trug.

Ausserdem sind Gitarren von John Lennon und George Harrison ausgestellt. Auch ein Schlagzeugfell mit dem Beatles-Logo ist zu sehen, das zum Schlagzeugset gehörte, auf dem Ringo Starr spielte, als die Gruppe 1964 in der Ed Sullivan Show 1964 im US-Fernsehen auftrat.

Die Rock Hall of Fame wird gerade das erste Mal in ihrem 15-jährigen Bestehen überholt und soll im kommenden Jahr komplett renoviert sein. Die Beatles-Ausstellung ist eines der neu fertiggestellten Teile des Museums.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS