Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

New York - Die Rock-Dinosaurier U2 und AC/DC gehören zu den Top-Verdienern der Musikbranche. Sie nahmen im vergangenen Jahr zusammen rund 244 Millionen Dollar ein, wie das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" berichtet.
Unumstrittene Nummer eins ist die irische Band U2, die zwischen Juni 2009 und Juni 2010 rund 130 Millionen Dollar verdiente. Auf Platz zwei mit 114 Millionen Dollar folgen AC/DC. Die US-Sängerin Beyoncé Knowles belegt mit 87 Millionen Dollar den dritten Platz.
Auf dem vierten Platz landete Bruce Springsteen. Der "Boss" verdiente mit seiner E-Street Band im vergangenen Jahr 70 Millionen Dollar.
Beyoncé-Ehemann Jay-Z schaffte es auf Platz sechs (63 Millionen Dollar), gleich hinter Britney Spears (64 Millionen Dollar).
Die exzentrische Sängerin Lady Gaga ist die einzige Überraschung auf der Top-Ten Liste. Ihr Erfolg begann erst in den vergangenen zwei Jahren. Sie kommt mit Einnahmen von 62 Millionen Dollar auf Platz sieben.
Damit ist sie vor der Pop-Queen Madonna platziert, die 58 Millionen Dollar verdient hatte. Country-Star Kenny Chesney kann sich mit 50 Millionen Dollar immerhin noch über Platz neun freuen, die Hip-Hop-Band Black Eyed Peas über Platz zehn (48 Millionen Dollar).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS