Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Roland-Garros - Roger Federer steht in Roland-Garros in der 3. Runde. Gegen Maxime Teixeira (Fr/ATP 181) setzte sich Federer in 84 Minuten mit 6:3, 6:0, 6:2 durch.
Die Geschichte der Partie auf dem Court Suzanne Lenglen ist schnell erzählt: Der 22-Jährige Teixeira spielte sehr unbeschwert auf und hielt bis zum 3:3 mit, ehe Federer die Kadenz erhöhte und seinen Gegner mit variablem Spiel und einer Vialzahl an Stopbällen immer wieder vor unlösbare Probleme stellte. Federer gewann dann bis zum 4:0 im dritten Satz 13 Games in Serie, ehe sein Gegner noch etwas Resultatkosmetik betreiben konnte. Nach 84 Minuten war dann aber die Lehrstunde beendet.
In der nächsten Runde wird die Aufgabe sicherlich schwieriger. Mit dem Davis-Cup-Sieger Janko Tipsarevic (Ser/29) wartet ein sehr erfahrener Spieler auf den Paris-Champion von 2009. Tipsarevic hat in zwei Partien erst elf Games abgegeben. Gegen den Liebhaber schwerer Literatur hat Federer zwar alle drei Partien gewonnen, beim einzigen Duell auf Grand-Slam-Stufe musste er aber 2008 in Melbourne einen wahren Marathon absolvieren, den er mit 10:8 im fünften Satz für sich entschied.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS