Die Chancen auf ein Comeback von Roman Bürki im Tor von Borussia Dortmund sind weiter gesunken.

Wie schon vor einer Woche im Duell mit Fortuna Düsseldorf droht der Schweizer auch im letzten Saisonspiel des Tabellenzweiten der deutschen Bundesliga am Samstag bei Borussia Mönchengladbach auszufallen.

Wegen anhaltender muskulärer Probleme im Oberschenkel brach Bürki das Training am Donnerstagvormittag ab. Der 28-Jährige hatte bereits am Dienstag und Mittwoch nur individuell trainiert. Dortmund kann sich bei zwei Punkten Rückstand auf Leader Bayern München noch Hoffnungen auf den Titelgewinn machen.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Externer Inhalt

Warum fehlt die weibliche Kunst in den Schweizer Museen?

SWI plus Banner

  • Relevante Meldungen kompakt aufbereitet
  • Fragen und Antworten für die Fünfte Schweiz
  • Diskutieren, mitreden und vernetzen

Mit einem Klick ein Plus für Sie!


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.