Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Dortmunds Schweizer Goalie Roman Bürki verletzt sich beim Zusammenprall mit Tottenhams Fernando Llorente nicht schlimm.

Dortmund kann damit auf einen Einsatz von Bürki im Revierderby am Samstag gegen Schalke hoffen. Einen Tag nach der Auswechslung des Torhüters im Champions-League-Duell mit Tottenham Hotspur (1:2) gab der Bundesligist Entwarnung.

Demnach sind die Beschwerden weitgehend abgeklungen. Bürki war bei einem Zusammenprall mit Tottenhams Stürmer Llorente im Gesicht getroffen und in der Nachspielzeit durch Roman Weidenfeller ersetzt worden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS