Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Donald Trump führt als gewählter Präsident die US-Republikaner de facto, Parteichefin ist neu Ronna Romney McDaniel.

Keystone/EPA/TANNEN MAURY

(sda-ats)

Die US-Republikaner haben Ronna Romney McDaniel zur neuen Parteichefin ernannt. Sie folgt auf Reince Priebus, der als Stabschef von Donald Trump ins Weisse Haus wechselt.

"Ronna war sehr loyal unserer Bewegung gegenüber, und ihre Anstrengungen haben entscheidend dazu beigetragen, uns einen grossartigen Sieg in Michigan zu bescheren", heisst es in einer Mitteilung des künftigen Präsidenten Trump vom Mittwoch.

Die Position des Parteivorsitzenden ist in den USA deutlich schwächer als etwa in der Schweiz. Führer der Republikaner ist de facto der künftige Präsident selbst. Der Parteichef nimmt eine untergeordnete Rolle ein, vergleichbar am ehesten mit einem Generalsekretär.

Romney McDaniel, die entfernt mit dem früheren republikanischen Präsidentschaftskandidaten Mitt Romney verwandt ist, war zuvor in gleicher Funktion auf Ebene des Staats Michigan tätig.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS