Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Golf - Knapp zwei Wochen vor dem US Open lieferte Tiger Woods eine schwache Leistung ab. Er beendete das US-PGA-Turnier in Dublin (Ohio) 20 Schläge hinter dem amerikanischen Sieger Matt Kuchar im 65. Rang.
Nach einer bislang herausragenden Saison mit vier Siegen auf der US PGA Tour und einem ebenfalls starken Auftritt am US Masters im April erlebte Woods am traditionsreichen Memorial Tournament von Gastgeber Jack Nicklaus eine Woche zum Vergessen.
Der Superstar liess sich durch die stürmischen Winde, die das Spiel an die Grenze der Regularität brachten, völlig aus dem Konzept bringen. Ein bislang einzigartiges Desaster unterlief ihm in der dritten Runde: Auf der zweiten Platzhälfte fabrizierte er unter anderem ein Triple- und zwei Doppelbogeys. Mit 44 Schlägen (8 über Par) überbot er seinen Negativrekord über neun Löcher um einen Schlag. Das Turniertotal von 296 Schlägen schliesslich war das zweitschlechteste seiner Karriere.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS