Alle News in Kürze

Der 27-jährige amerikanische Golfprofi Russell Henley siegt auf der US PGA Tour in Humble bei Houston. Er streicht 1,26 Millionen Dollar ein und holt das Startrecht am US Masters von dieser Woche.

Henley hatte schon 2013 und 2014 je ein Turnier auf dem amerikanischen Circuit gewonnen. Der neuste Sieg aber ist der wichtigste. Denn Henley konnte dadurch im letzten Moment die Teilnahme am US Masters in Augusta sicherstellen, das in der Nacht auf Freitag Schweizer Zeit anfängt. Als Bürger des Bundesstaates Georgia wird er in seiner engeren Heimat spielen.

Einige Stars nutzten das Turnier, um sich im Hinblick auf das erste Major des Jahres einen Feinschliff zu geben. Sehr erfolgreich war allerdings keiner von ihnen. Olympiasieger Justin Rose aus England wurde 15., und Phil Mickelson klassierte sich auf einem der hintersten Preisgeld-Ränge. Für Adam Scott, Jordan Spieth und Henrik Stenson war das Turnier nach zwei Runden zu Ende.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze