Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Russell Westbrook ist in Sachen Triple Double (zweistellige Punkte in drei verschiedenen Statistiken) seit kurzem die Nummer 5 der NBA-Geschichte. Das 61. kommt in der Nacht auf Freitag nicht dazu.

Der Starspieler der Oklahoma City Thunder warf beim 109:98 gegen die Dallas Mavericks zwar 45 Punkte. Weil dazu aber "nur" acht Rebounds und drei Assists kamen, endete für den Topskorer der Liga und bald sechsfachen Allstar ein Lauf mit drei Triple Doubles.

Westbrook hatte am Mittwoch den legendären Larry Bird in der ewigen Bestenliste der NBA als Nummer 5 mit 60 Triple Doubles abgelöst.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS