Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Russell Westbrook heisst der wertvollste Spieler (MVP) der vergangenen NBA-Saison. Der Starspieler der Oklahoma City Thunder wird bei den erstmals durchgeführten NBA-Awards in New York ausgezeichnet.

Westbrook setzte sich bei der Wahl zum besten Spieler der letzten Saison gegen James Harden (Houston Rockets) und Kawhi Leonard (San Antonio Spurs) durch. Die Superstars LeBron James, Kevin Durant oder Stephen Curry hatten es zuvor nicht einmal in die engere Auswahl der Top 3 geschafft.

Obwohl Westbrook mit Oklahoma in den Playoffs bereits in der ersten Runde an den Houston Rockets mit dem Genfer Clint Capela gescheitert war, absolvierte er eine Rekordsaison. Der 28-Jährige schaffte in der regulären Saison 42 Triple-Double, also zweistellige Werte bei Punkten, Rebounds und Assists, und knackte damit die 55 Jahre alte Bestmarke von Oscar Robertson.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS