Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Russlands Armee macht sich auf die Socken: Nach rund 300 Jahren hat das Verteidigungsministerium die traditionellen Fusslappen abgeschafft und den Soldaten normale Strümpfe verordnet. "Bis Ende 2013 müssen wir das Wort 'Fusslappen' vergessen", sagte Ressortchef Sergej Schoigu der Zeitung "Komsomolskaja Prawda".

Zar Peter I. hatte die Stoffstreifen im 18. Jahrhundert eingeführt, weil sie im rauen Klima besser geeignet waren als Strümpfe. "Die Ära dieser archaischen Fussbekleidung ist vorbei", sagte Minister Schoigu. Die Versorgung bis Jahresende werde aber schwierig, hiess es. Viele Kasernen stünden "fern der Zivilisation".

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS