Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In Russland droht der nächste Dopingskandal. Nun soll auch die vierfache Schwimm-Weltmeisterin Julia Jefimowa positiv auf das seit Anfang Jahr verbotene Medikament Meldonium getestet worden sein.

Russischen Medienberichten zufolge soll die 23-Jährige den positiven Befund in einer wettkampffreien Zeit abgegeben haben. Weil der Brust-Spezialistin bereits im Oktober 2013 das anabole Steroid Dehydroepiandrosteron (DHEA) nachgewiesen wurde, droht ihr nun eine lebenslange Sperre.

Zuletzt waren einige bekannte russische Sportler positiv auf das leistungssteigernde Herzmedikament Meldonium getestet worden. Darunter sind Tennisstar Maria Scharapowa, Eisschnelllauf-Weltmeister Pawel Kulischnikow und Shorttrack-Olympiasieger Semjon Jelistratow. Weltweit wurden schon etwa 100 Meldonium-Fälle registriert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS