Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Neuer Rückschlag für das Prestigeobjekt der russischen Luftfahrt: Wegen eines defekten Triebwerks hat eine Maschine vom Typ Superjet 100 in der Ukraine notlanden müssen.

Beim Flugzeug mit mehr als 90 Menschen an Bord sei vor der Ankunft in der Schwarzmeer-Stadt Odessa ein Motor ausgefallen, meldete die Agentur Interfax am Freitag aus der Ex-Sowjetrepublik. Alle Insassen der aus Moskau kommenden Mittelstreckenmaschine seien bei der Notlandung unverletzt geblieben.

Drei Tage vor Beginn der wichtigen Flugmesse Le Bourget nahe Paris kommt die Panne für den Hersteller Suchoi zur Unzeit. Das russische Luftfahrtamt hatte erst vor kurzem wegen Problemen mit dem Fahrwerk und den Flügelklappen mehrere Maschinen vorübergehend aus dem Verkehr gezogen.

Der auch mit westlicher Technik ausgestattete Superjet 100 ist das erste Passagierflugzeug, das in Russland seit dem Zerfall der UdSSR 1991 entwickelt wurde.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS