Alle News in Kürze

Thabo Sefolosha und die Atlanta Hawks scheitern in den Achtelfinals der NBA-Playoffs an den Washington Wizards. Spiel 6 geht zuhause mit 99:115 verloren.

Für Sefolosha ging die NBA-Saison nicht nur wegen der Heimniederlage überaus enttäuschend zu Ende. Wie in der ersten Partie der Serie gegen Washington wurde der 32-jährige Waadtländer auch beim letzten Heimauftritt Atlantas von Coach Mike Budenholzer nicht berücksichtigt. In den übrigen vier diesjährigen Playoff-Partien war Sefolosha, dessen Vertrag nach dieser Saison ausläuft, lediglich zu Kurzeinsätzen gekommen.

2015 war Atlanta bis in die Halbfinals (Conference-Final) vorgestossen, vor Jahresfrist bedeuteten die Viertelfinals Endstation. Washington mussten sich die Hawks heuer nach dem ersten Break der Serie bereits in der 1. Runde mit 2:4 Siegen geschlagen geben.

Atlanta lag beim 99:115 im sechsten Spiel zu keinem Zeitpunkt in Führung, bei Spielhälfte hatten sich die Gäste bereits einen 19-Punkte-Vorsprung erarbeitet. Danach lag Washington zwischenzeitlich gar mit 21 Zählern in Front. Fünfeinhalb Minuten vor Ende der regulären Spielzeit kam Atlanta jedoch nochmals bis auf drei Punkte heran (97:100), danach gelang den Gastgebern allerdings nur noch ein Zwei-Punkte-Wurf. Überragender Akteur in den Reihen der Wizards war John Wall, der sich 42 Punkte notieren liess.

Mit 4:2 Siegen eine Runde weiter sind neben Washington auch die Boston Celtics. Der NBA-Rekordchampion realisierte den entscheidenden Erfolg gegen die Chicago Bulls auf fremdem Parkett (105:83).

SDA-ATS

 Alle News in Kürze