Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern - Wer sich in diesem Jahr gegen die saisonale Grippe impfen lässt, erhält auch gleich eine Impfung gegen die Schweinegrippe. Der Wirkstoff gegen die pandemische Grippe, die beendet ist, ist in diesem Jahr Teil der Grippeimpfung.
In den Impfempfehlungen für die anlaufende Grippesaison schreibt das Bundesamt für Gesundheit (BAG), in diesem Jahr seien die Influenza-Virenstämme A(H3N2), Influenza B sowie jener der Schweinegrippe-Viren A(H1N1)-2009 im Umlauf. Analysen der Weltgesundheitsorganisation WHO hätten diesen Befund ergeben.
Entsprechend schützt die Impfung laut der Empfehlung, die das BAG im Internet aufgeschaltet hat, für die Grippesaison gegen alle diese Virenstämme, inklusive der Schweinegrippe. Darüber berichtete am Freitag die "Mittelland Zeitung".
Der Impfstoff für die saisonale Grippeimpfung wird komplett neu hergestellt, wie Daniel Koch, Abteilungsleiter Übertragbare Krankheiten beim BAG, auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA sagte. Die Impfdosen, die im vergangenen Jahr für die Schweinegrippe gekauft wurden, können dafür nicht verwendet werden.
Empfehlung für RisikogruppenEmpfohlen wird die Impfung für Personen, die ein erhöhtes Risiko bei einer Ansteckung haben. Für sie bezahlt die Krankenkasse die Impfung. Zu dieser Gruppe gehören Personen ab 65 Jahren, Personen mit chronischen Erkrankungen wie etwa Asthma sowie schwangere Frauen ab dem zweiten Drittel der Schwangerschaft.
Zudem gilt die Impfempfehlung auch für Personen, die mit Risikopersonen oder Säuglingen in Kontakt kommen, besonders auch für medizinisches Personal. Für Personen, die beruflich mit Geflügel, Wildvögeln oder Schweinen in Kontakt kommen, wird die Impfung ebenfalls empfohlen.
Impfung unbedenklichLaut des Schweizerischen Heilmittelinstituts Swissmedic war die Impfung gegen die Schweinegrippe unbedenklich. Es seien keine unerwarteten Nebenwirkungen aufgetreten, hielt das Institut in einem Bericht zur Impfkampagne gegen die Schweinegrippe fest.
In der vergangenen Woche hat nach der WHO auch der Bundesrat die Schweinegrippe-Pandemie für beendet erklärt. Das heisst aber nicht, dass sie nicht mehr auftaucht. Auf der Südhemisphäre - in Neuseeland beispielsweise - sind im dortigen Winter bereits wieder hunderte Menschen an der Grippe erkrankt und auch einige gestorben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS