Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Für Viktoria Rebensburg ist die Saison vorzeitig beendet. Die 25-jährige Deutsche zieht sich bei einem Sturz im Riesenslalom-Training einen Innenband-Anriss im linken Knie zu.

Sie soll nicht operiert werden und muss voraussichtlich knapp zwei Wochen einen Gips tragen.

Rebensburg hat einen starken Winter hinter sich. Die Stöckli-Fahrerin gewann an den Weltmeisterschaften in Beaver Creek (USA) im Riesenslalom nach einer tollen Aufholjagd im Final-Durchgang Silber. In dieser Weltcup-Saison hat sie zwölf Top-10-Resultate erreicht, darunter drei Podestplätze. Dank dieser Konstanz auf hohem Niveau belegt sie im Gesamtweltcup den 6. Zwischenrang. Im Abfahrts-Weltcup ist Rebensburg Dritte. Sie hätte in dieser Disziplin sogar noch theoretische Chancen gehabt, die kleine Kristallkugel zu holen. 2010 in Vancouver hatte sich Rebensburg zur Riesenslalom-Olympiasiegerin gekrönt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS