Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Für den SCB-Goalie Marco Bührer ist die Saison vorzeitig beendet. Der 36-Jährige muss sich wegen anhaltender Fussbeschwerden operieren lassen.

Der für Freitag angesetzte Eingriff wird zur Folge haben, dass der Goalie, der seit 2001 in Diensten des SCB steht, in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen wird.

Da Bührer nach dem Ende der Saison durch den Davoser Leonardo Genoni als Nummer 1 beim SC Bern abgelöst wird und auch kein neuer Vertrag als Nummer 2 für den früheren Nationalkeeper vorgesehen ist, hat Bührer im Heimspiel vom letzten Freitag gegen Lausanne sein 800. und bislang letztes NLA-Spiel für den SCB absolviert.

In 15 Saisons mit dem SCB hat Bührer drei Meistertitel (2004, 2010 2013) gewonnen und 95 Shutouts realisiert. Ob Bührer ein Abschiedsspiel beim SCB erhält, ist laut den Klubverantwortlichen derzeit noch offen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS