Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bayern München verpflichtet einen neuen Sportdirektor: Hasan Salihamidzic (40) übernimmt den Posten beim deutschen Rekordmeister.

Der 40-jährige Ex-Profi der Bayern wurde am Montag in München von Präsident Uli Hoeness und Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vorgestellt. Der Bosnier ist Nachfolger von Matthias Sammer, der vor einem Jahr aus gesundheitlichen Gründen als Sportchef ausgeschieden war. Seither war der Posten vakant. Salihamidzic erhält bei den Münchnern einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

"Er kennt den FC Bayern von der Pike auf", betonte Hoeness. "Wir sind überzeugt, dass wir mit ihm den Mann gefunden haben, den wir lange gesucht haben", sagte der Präsident. Bei der langwierigen Suche nach einem neuen Sportchef hatte die Bayern-Führung von namhaften Kandidaten wie Weltmeister Philipp Lahm oder Gladbachs Manager Max Eberl Absagen erhalten. Salihamidzic arbeitete bereits seit Jahresbeginn als Markenbotschafter für den FC Bayern.

"Als Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeness auf mich zukamen, war mir sofort klar, dass ich das machen möchte", sagte Salihamidzic. "Ich werde erstmal versuchen, für die Spieler da zu sein", kündigte der neue Sportdirektor bei seiner Präsentation an. "Wir haben einen der besten Kader der Welt, einen der besten Trainer der Welt."

Der 42-fache Internationale Bosnien-Herzegowinas spielte von 1998 bis 2007 für die Bayern und gewann mit ihnen sechs Meistertitel, holte viermal den DFB-Cup und triumphierte 2001 in der Champions League.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS